kontruktivismus

ich bin geübt darin mir worte einfach so hinzudrehen wie sie mir passen. oder begriffe so zufüllen dass sie meinem weltbild entsprechen.

das wort devot zb ist mir in den letzten jahren immer mal wieder begegnet. es heißt unterwürfig oder demütig. ich nehme demütig.
der ruf des muezzins erfüllte über jerusalem als ich vor einiger zeit in die stadt lief nicht nur die stadt auch das ganze kidrontal. auch in istanbul habe ich immer wieder fasziniert hingehört. auch morgens um 5. in mir wurde das herz weit über den gott den ich anbete.
corona hebt die welt aus den angeln. meine ordnet u vereinfacht sie.

spießig ist eine absolute einstellung zu einer relativen sachlage. zb der himmel ist blau. ist er garnicht — sieht nur so aus.

so lebt es sich für mich erstmal viel leichter.

Submit a comment

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s