weil rox

so: letzter freier samstag. ich sitze in einem schwäbischen dorfbäcker zum frühstück in frankreich — ich tunke das schwäbische croissant. da blättert u bröselt nix. u sogar das schreiben funktioniert daneben. am mo geht die schule wieder los. ein aufregendes jahr liegt hinter mir. — u da spaziert gerade mein bruder zur tür rein. sieht mich out of bed in jogginhose u nagellack mitten im dorfbäcker gegenüber der autowerkstatt im industriegebiet am macbook sitzen. um mich rum vier senior-schwanen zeitungslesend. u lacht. oh zum glück lacht er. mich an u nicht mich aus. denn ich liebe dieses leben. in diesem verrückten schwäbischen dorf. mit der verrückten schwäbischen familie. u dieser weite die ich hier entdecken kann. man muss nur die augen aufmachen u den mund manchmal zu — ah: da herz nicht zu vergessen muss natürlich auch weit sein. ging mir beinahe durch die lappen.

jaha! life goes on.

2 comments

Submit a comment

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s