herzenstür

auf einen megageilen tag folgte ein kalter absturz. himmelhochjauchzend u zutodebetrübt. erstrebenswert?? mein leben – zur zeit. vor einiger zeit sagte mal eine liebe kollegin ich mach mir sorgen: entweder du fällst mir um den hals, oder du weinst dir die augen aus das tut mir leid. auch einer meiner chefs sagte irgendwann, bei ihnen weis man vorher nie, wer jetzt genau vor einem sitzt: mädchen, lehrerin oder gewerkschaft. das ist für manche kaum auszuhalten, das macht menschen verrückt, verunsichert. wissen sie, sie müssen das in der woche einige stunden aushalten. ich muss das den ganzen tag, rund um die Uhr. u ich hab mir das nicht ausgesucht -nicht bewusst. sich selber kann man nicht ausweichen. oder?!? oder man lebt neben sich selber her.

also: ich werde den artikel, den ich gestern geschrieben habe nicht veröffentlichen. man muss nicht alles teilen. ich möchte hier nur der vollständigkeitshalber sagen: in mir ist nicht alles nur jiha. meistens kommt kurz danach: kotzen. dann: gut. immerhin heißt das wenigstens einen tag ausgelassenst – authentisch — hahaha – feiern. oder vor glück heulend auf dem sofa liegen.

auch ein glück: menschen, die mir helfen. kollegen, chefs, familie… manchmal auch freunde. herzlichen dank an euch: danke!

Submit a comment

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s