herzstillstand

den hatte ich gestern abend… kurz…

ein job, von dem ich ausgegangen bin, dass er ab übernächste woche startet… war weg.

ich bin seit kurz vor italien davon ausgegangen, dass ich 3 tage die Woche arbeit habe, war so besprochen worden… – aus meiner sicht so besprochen. beim gegenüber kam das anders an. beim mir kam anders an wovon das gegenüber ausgegangen ist. CONFUSION… was es – das gegenüber – gesagt hat, hat sich in meinem ohr… meinem gehirn… irgendwo zwischen hören… seinem sprechen und meinem hirn… anders abgebildet. das ist mir in letzter zeit so häufig passiert: fehlkommunikation, missverständnisse, inhaltsverdreher… irgendwie sowas. krass… ich kann das ehrlichgesagt garnicht verstehen – wahrscheinlich ist verstehen hier auch das falsche wort… das beschäftig mich, ich merke dass dahinter was versteckt ist, aber ich kriege die puzzleteile noch nicht so richtig zusammen: wenn das gegenüber von etwas ganz anderem ausgeht. mitunter von dem genauen gegenteil. ohne fehler auf beiden seiten. aber zwei TOTAL unterschiedliche realitäten. und die menschen handeln dann ganz anderst…. hm…. :D… dazu hätte ich jetzt ein bild, eine zeichung… aber das kommt wann andserst…

in dem fall war es fatal: ich war wirklich … getroffen. alles weg. vor allem die kohle. wie soll ich meine miete zahlen? die krankenversicherung? händy? essen? das ist: angst. wenn die sicherheiten weg sind. aufeinmal. kann man sich das vorher vorstellen? nein kann man nicht. dieses gefühl kann man sich nicht vorstellen. es ist ein nichts… ein schnappen nach luft. im bruchteil einer sekunde. nach den sekunden, in denen das hirn diese realität verarbeiten muss… dann kommt das gefühl und das braucht keine verarbeitungszeit. das überrennt!
und dann bleibt mir nur noch eins… GOTT (und dieses großgeschrieben heisst nicht, dass es mir in diesem moment das allerwichtigste ist, dass ist geschrien! nicht hilfesuchend, bergend, zuerst, sondern anklagend: WAS? SOLL DAS? HEÄ???) ich muss zu meiner eigenen schande gestehen, ich wollte nicht zu gott gehen, nicht still sein, warten, hören… all das. ich wusste, dass ich muss, weil nichts anderes bleibt. was bleibt? wer hilft? also dann halt doch: gott

kennt ihr die geschichte von petrus auf dem see. dieser krasse typ. geht einfach, steigt einfach aus. warum? aus abenteuerlust? vlt. aus faszination? möglich. aus … prahlerei? ojojoj… hoffentlich nicht, aber möglich. wahrscheinlich auch. ich hab die geschichte gelesen. sie hat sich mir gestern aufgedrängt. witzig und unglaublich – beeindruckend – wenn man sie liest ohne … wahnsinnig wenn man sie in meiner situation wie gestern abend liest. da könnte man … ich habe geschriene: du VOLLIDIOT! WAS MACHST DU??! Bist du bescheuert?

ich bin kein vorzeige christ. niemand der weis wies ist. ich bin suchende. suchende nach einem gott, denn die kirchen als dem unseren verkaufen. ihn so hinstellen, als ob wir ihn schon ewig kennen. oder vlt denken es auch die menschen, die vor denen ich hier bei schreiben den meisten respekt habe… weil ich angst vor ausgelacht werden habe… „kenn ich… ist nichts für mich…“ … aber wenn du das brauchst. – ich weis es nicht.

neulich, ich war noch beeindruckt von dem blogschreiben… bin ich immer noch… bin ich auf einen blog gestoßen… es war im zusammenhang mit dem googeln meines eigenen namens… uiuiui :):)… auf der seite benutzt eine frau das sprichwort „wir redeten über buddha (ich glaube nicht an gott) und die welt“ – ah… ja…– ich war irritiert. stimmt buddha ist ja kein gott. OHHH GOTT, möchte ich schon wieder scheien. ich hab nichts gegen buddah… ich hänge an den menschen, die über mich und meinen gott … schmunzeln… und GLEICHZEITIG einen menschen zum gott machen: buddah. und dabei ist buddha nur ein bespiel.

der wahnsinnige petrus geht also. und versinkt. NATÜRLICH! schnappt nach luft. vermutlich. panisch. schon, oder?!? ob er noch „hilfe“ rufen kann? vlt. zwischen den wellen… und sein gott schnappt die hand. ich glaube es steht da sofort…. hm….

also: wie meine hand geschnappt wurde… hehe… kann ich hier noch nicht schreiben. das muss ich jetzt erstmal irgendwie meinen eltern beibringen… die schnappen auch oft nach luft… sind gefühlt mit ausgestiegen… ist wohl so ne eltern sache :).

der menüpunkt „über mich“ muss noch ein bisschen warten. aber ist in arbeit….:)

grüße! die mone

Submit a comment

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s